2 Podestplätze bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Radcross

Baden-Württembergische Meisterschaften im Radcross in Öschelbronn am 19.11.2017

Erste Teilnehmerin des MTB Teams Böhringen war Laura Küderle in der Klasse U17. Bei gutem Cross-Wetter, sonnig und 6°C, waren die Bedingungen deutlich besser als eine Woche zuvor. Bis in die 2. Runde lag sie mit wenigen Metern Rückstand zur Führenden auf einem sicheren 2. Platz. In der 3. Runde sprang ihr nach Schaltproblemen die Kette von Kettenblatt, nach einer längeren Laufpassage funktionierte ihr Rad zum Glück wieder. Bei der darauf folgenden Aufholjagd konnte sie zwar wieder etwas an die 2. Platzierte heranfahren, die Kräfte reichten aber nicht mehr, um diese zu überholen. Somit blieb am Ende ein guter, hart erkämpfter, wenn auch etwas unglücklicher 3. Platz.

 

 

Nina Küderle trat in diesem Jahr zum ersten Mal in der Klasse der Elite Damen an. Nach einem guten Start konnte sie sich die ersten beiden Runden auf dem 2. Platz festsetzen. In der 3. Runde ging sie an der Führenden vorbei und konnte sich zusammen mit ihr etwas von den Verfolgern absetzen. In den letzten Runden konnte ihr die 2. Platzierte auch nicht mehr folgen und Nina feierte einen unerwarteten aber souveränen Sieg. Damit holte sie ihren 5.(!) Baden-Württembergischen Meistertitel in Folge.

Dementsprechend groß war danach auch die Freude im Ziel.

 

 

Das MTB Wintertraining beginnt!

Am 6. November 2017 beginnt für das MTB Team wieder das Wintertraining.
Hallentraining in der Böhringer Sporthalle, Spinning, Techniktraining und auch dieses Jahr wieder Rundum-Training im „Muskelkater“ in Feldstetten.
Neueinsteiger/innen jeden Alters sind herzlich willkommen!

Näheres zu den Trainigszeiten findet Ihr auf unserer Website:
Trainingszeiten 2017-2018

Jahresabschlussfahrt des Just for Fun Teams

Dieses Jahr haben wir für die Jahresabschlußfahrt den Kochevent beim ALB GOLD Center in Trochtelfingen ausgewählt. Der goldene Oktober meinte es gut, als das JUST FOR FUN – TEAM mit dem Bike zur Jahresabschlußfahrt startete. Auf den Spuren der Alb Gold Trophy-Strecke ging es von Böhringen über Münsingen und Wasserstetten entlang des Pfaffentals bis noch Bernloch. Von dort weiter über Meidelstetten bis nach Trochtelfingen zur Alb Gold Manufaktur. Nach ca. 2,5 Std Fahrt standen 43 km auf dem Tacho.
Dort angekommen tauschten wir die Bike-Klamotten mit den Kochschürzen des Kocheventzentrums. Dort wurden die 13 Teilnehmer in Gruppen eingeteilt und bereiteten unter Anleitung der ALB GOLD Köchinnen ein 5 Gänge Abendmenü (2 Vorspeisen, 2 Hauptgänge und 1 Dessert) selber zu.
Und anschliessend wurde in lustiger Runde dieses Menü mit Genuß verspeist. Danach haben wir die Vorhaben des Bikejahrs 2018 besprochen und den Abend in gemeinsamer Runde ausklingen lassen.

2. Familiennachmittag des TSV Böhringen

Allerfeinstes Spätsommerwetter hatten sie auch organisiert, die Jugendvertreter der Abteilungen Ski und MTB, die den 2. Familiennachmittag 2017 auf die Beine gestellt hatten.

Inliner-Parcours, Hockey und freie Fahrt auf dem Platz, und wenig ernsthafte, aber spannende Wettkämpfe beim Bungee-Running hielten alle auf Trab, aber Kaffee, Kuchen und das gute Wetter trugen ihren Teil dazu bei, dass es nicht zuuu sportlich wurde.

Danke an aller Helfer und vor allem unsere Jugendvertreter/innen, bitte unbedingt wiederholen!!

Bilder gibt es hier!

LBS Cup Remchingen

Beim letzten Lauf des LBS Cup am Samstag den 08.09.2017 in Remchingen standen für die Altersklassen U11 – U15 zunächst ein Slalom-Lauf und ein Technikparcour auf dem Programm, aus denen dann die Startaufstellung für das anschließende XC-Rennen ermittelt wurde.

Bei den U 11- Mädchen startete Chiara Schweizer aus der 2. Startreihe und beendete das Rennen auf einem tollen 3.Platz, was gleichzeitig den 2.Platz in der Gesamtwertung bedeutete.

Anton Schweizer sicherte sich hier einen Startplatz in der der 1. Reihe des Rennens, das er auf Platz 6 beendete, damit belegt er in der Gesamtwertung des LBS Cups den 20. Platz.

Fabian Schweizer hatte leider Pech, er hatte einen technischen Defekt und wurde im Rennen 16., was aber in der Gesamtwertung dennoch zu Platz 13 führte.

Moritz Schweizer startete in der Alterklasse U 17, er belegte Platz 17 im Rennen und Platz 18 in der Gesamtwertung.

Deutsche Meisterschaft Bad Salzdetfurth 2017

Samstag, 22.07., Rennen U17 weiblich

Nach kräftigen Regenschauern in der Nacht waren einige Passagen der Strecke leider nicht mehr befahrbar, so dass diese um einige gefährliche Abschnitte gekürzt wurde. Doch auch so blieb sie durch den aufgeweichten Boden und viele Wurzelpassagen fahrtechnisch sehr anspruchsvoll. Da Laura diese Saison nicht bei allen für die Startaufstellung relevanten Sichtungsrennen gestartet war musste sie beim Jagdstart, mit der 4. und letzten Startgruppe, mit 30 Sekunden Rückstand ins Rennen gehen. Sie konnte sich aber schon im Startloop durch Ihre gute Fahrtechnik um einige Plätze verbessern. In den beiden folgenden Runden arbeitete sie sich kontinuierlich weiter nach vorne und landete am Ende, als junger Jahrgang, auf den sehr guten 7. Platz.

Sonntag, 23.07., Rennen U19 weiblich (Juniorinnen)

Auch in der Nacht zum Sonntag hatte es wieder kräftig geregnet und durch den Matsch für einige Laufpassagen bergauf und rutschige Abfahrten gesorgt. Da Nina in der Woche vor der DM aufgrund einer Erkältung nicht trainieren konnte, war es schwierig Ihre Chancen einzuschätzen. Nach einem sehr guten Startloop noch auf dem 4. Platz liegend, musste Nina den Nachwirkungen der Erkältung Tribut zollen und fiel in den folgenden 2 Runden auf den 6. Platz zurück. Sie blieb aber in den folgenden beiden Runden in Sichtweite der Fünftplatzierten, und konnte trotz eines Sturzes Ihren guten 6. Platz verteidigen.

Zufrieden mit diesen Ergebnissen können Laura und Nina nun in Ihre Rennpause gehen.

Sportlerehrungen im Rathaus

Gleich 3 Sportler/innen wurden am 19.7. im Römersteiner Rathaus durch Bürgermeister Winter geehrt:

Der Langläufer Florian Notz, der an diesem Abend leider nicht persönlich kommen konnte, neben vielen anderen Erfolgen für den WM Titel der U23,

die Rope-Skipperin Paulina Keppler, die sich für die WM Teilnahme in Schweden qualifizieren konnte,

und die Mountainbikerin Nina Küderle, die sich nicht nur in der DM und der Bundesliga den 5. Platz sicherte, sondern auch noch im Radcross mittlerweile vier mal in Folge den Titel der württembergischen Meisterin holte.

Glückwunsch an Euch alle!

 

Sonnenaufgangstour mit viel Wasser von oben

Getreu dem Motto „nur die Harten kommen in den Garten“ machten sich am vergangenen Sonntag Morgen eine sechs köpfige Gruppe auf zur Sonnenaufgangstour. Gestartet wurde bei Dauerregen und mit viel Humor. Dem Wetter zum trotz wurde die geplante Tour spontan während des Tourenverlaufs modifiziert. Nach stolzen 2 Stunden und 37 km kamen alle Just for Funler durchnässt aber glücklich zum Ausgangspunkt zurück.
Leider fiel der geplante Abschluss ins Wasser….
Spannungsvoll sehnen sich die Just for Funler dem nächsten Event am 30.07.2017 dem „Rößlesweg rundum Stuttgart“ mit Guide Andreas entgegen. DL

LBS Cup Waibstadt am 28.5.17

Nur kurz nach dem Rennen in Albstadt ging es für einige Fahrer gleich weiter, zum 3. Lauf des LBS Cup in Waibstadt am 28.5.17.

Zur Ermittlung des Startplatzes musste die Klasse U11 einen anspruchsvollen Trial fahren, den unsere Fahrerin mit 4 Punkten meisterte und so aus der zweiten Startreihe starten konnte. 3 Runden der anspruchsvollen Strecke waren zu fahren, die sie als zweite ins Ziel brachte.

Die Klassen U13 und U15 hatten einen Slalom und einen Trial zu bewältigen, der unseren U13 Fahrern einen Startplatz im vorderen Drittel einbrachte. Sie hatten im Rennen 4 Runden zu fahren, die sie mit den Plätzen 11, 15 und 19 abschließen konnten.

Pech hatte unser U15 Fahrer, der zwar aus der 2. Reihe in seine 5 Runden starten konnte, aber leider bei einem Drop stürzte und das Rennen aufgeben musste.