MTB Trainingslager 2018 in Finale Ligure

In der ersten Ferienwoche der Osterferien machten sich 31 Sportler, Trainer und Betreuer des MTB Teams TSV Böhringen auf den Weg in den Süden, um die Form für die Saison aufzubauen.

Nach den tollen Trainingslagern der Vorjahre in Riva del Garda und zuletzt in Freiburg wagten wir in diesem Jahr den ganz großen Sprung nach Finale Ligure.

Finale Ligure liegt in der Nähe von Genua und gilt als eine der Topadressen im Mountainbikezirkus in Europa.

Bereits am ersten Tag wurden wir nach einer zügigen und unkomplizierten Anfahrt durch die Schweiz und vorbei an Mailand von idealem Bikewetter an der Riviera empfangen und konnten die erste gemeinsame Trainingseinheit durchführen. Am Abend sind wir dann alle ziemlich erschöpft aber gespannt und voller Vorfreude auf die Trainingswoche ins Bett gefallen.

Die nächsten Trainingstage strömten die Kids in ihren Trainingsgruppen mit je mindestens 2 Trainern als Betreuer auf die nahezu endlosen Trails in den Bergen und an der Küste. Trotz idealer Wetterverhältnisse machten uns die Aufstiege aber immer noch Mühe, jedoch wurden wir reichlich mit Trails belohnt die uns immer noch in den Ohren klingen. Namen wie Rollercoaster, Neandertaler, Bondi, Tobago und noch viele mehr werden die Sportler sicher nicht vergessen. Durch die fahrtechnischen Übungen und die konditionellen Trainingseinheiten machten die Kids teils riesige Fortschritte.

Nicht zu vergessen sind im MTB Team natürlich auch die sozialen Aspekte, welche uns sehr wichtig sind. Zum gemeinsamen Essen gehört das Kochen und Aufräumen, beim Biken gilt es Pannen zu beheben und durch das „Zusammenarbeiten“ von Groß und Klein entwickelt sich Mut und Vertrauen.

Den Ruhetag verbrachten wir in der Altstadt von Finale in tollen Bikeshops und Eisdielen und dann seeeehr lange am Strand. Ein großer Teil der Teilnehmer wagte bereits auch den Sprung ins noch nicht ganz so angenehm temperierte Mittelmeer.

Die letzten beiden Trainingstage tobten wir uns wieder auf den Trails aus und jeder holte sich noch ein paar blaue Flecken und Schürfwunden ab. Von größeren Verletzungen blieben wir aber auch in diesem Trainingslager wieder verschont => das heißt, die Kids können richtig toll auch in anspruchsvollem Terrain biken!

So kann die Saison jetzt starten.

Danke an das Organisationsteam, die Betreuer und Trainer, die jedes Jahr bei der Stange stehen und auch an die Kids und ihre Eltern für das Vertrauen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.